|

Kein Vergleich ohne Normierung

Vor kurzem hatten wir gesehen, dass das Abschneiden von Achsen nicht grundsätzlich verurteilenswert ist. Vielmehr kommt es auf die Bedeutung an, die Schwankungen für den Beobachter haben. Das gilt naturgemäß auch, wenn mehrere Reihen miteinander verglichen werden sollen.

Die Abbildung skaliert zellenweise jeden Aktienkurs zwischen dessen Minimum und Maximum (Zeitraum: 02.01.07 bis 03.05.07). Man vergleicht somit die Volatilität der einzelnen Kurse innerhalb der ihnen eigenen Schwankungsbreite. Ohne Angabe der Spannweite käme es leicht zu Fehlinterpretationen.

Portfolio MinMax Skalierung pro Zelle

Die folgende Abbildung skaliert die Kurse zwischen 0 und dem Spaltenmaximum. Die Darstellung ist nun frei von jedem Manipulationsverdacht, liefert allerdings auch wenig Erkenntnisse.

Portfolio Null-Max Skalierung pro Spalte

Intuitiv vergleichbar werden die Kursverläufe erst bei Normierung. Dabei werden die Kurse einheitlich auf eine anfänglich investierte Summe von 100 EUR umgerechnet (100/Anfangskurs x aktuellem Kurs).

Portfolio normierte Werte, MinMax-Skalierung pro Spalte

Noch besser lesbar wird die Darstellung mit Säulensparklines, die Gewinne und Verluste des Portfolios deutlich machen.

Portfolio normierte Werte, Abweichung von Startwert, MinMax-Skalierung pro Spalte

Man stelle sich vor, morgens die Zeitung aufzuschlagen und eine solche Datenschönheit für den kompletten Dax genießen zu können.

Dax Top-Performer 2007
Top-Performer vs. DAX seit Januar 2007

DAX Low-Performer 2007
Low-Performer vs. DAX seit Januar 2007

Dienstag, 29. September 2015

Ein Buch!

Freitag, 26. September 2014

Sind Trends die Erfolge der anderen?

Freitag, 29. August 2014

Aufschlag und Rückschlag

Freitag, 1. August 2014

ABC der Management-Information VI

Freitag, 4. Juli 2014

ABC der Management-Information V

Freitag, 6. Juni 2014

ABC der Management-Information IV

Freitag, 9. Mai 2014

ABC der Management-Information III

Freitag, 11. April 2014

ABC der Management-Information II

Freitag, 14. März 2014

ABC der Management-Information I

Freitag, 14. Februar 2014

Farben machen froh, weniger tun es ebenso


»Me, myself und BI« Bissantz denkt nach EN