Mehr sehen, mehr wissen – Ihr persönlicher Geschäftsleitstand

Wer Geschäfte zu leiten hat, wäre am liebsten zur selben Zeit an jedem Ort, mitten drin und immer dabei. Weil das nicht geht, holt DeltaMaster das Geschehen in Produktion, Marketing, Vertrieb, Service und Außendienst in Ihr Büro. So detailliert wie nötig, so reduziert wie möglich. Ein Blick und Sie wissen, wo Ihr Eingreifen das Ergebnis noch verändern kann. Nicht Information, weiterlesen…

Dahinter stecken jetzt Sparklines, fast

Maximale Informationsdichte wird in diesem Blog regelmäßig verlangt und Zeitungen sind dafür ein Vorbild. Jetzt hat die FAZ ihre Informationsdichte nochmals erhöht. Um Kosten zu senken. Wie das auch zu einer besseren Analyse der Aktienkurse führt und damit gut für uns Leser ist. weiterlesen…

Ampel-Controlling: Schwarz-Weiß-Malen mit Farben

Ampeln sind Chartjunk. Sie malen schwarz und weiß mit rot und grün. Weil ein bisschen Schwellen-Voodoo dabei ist, ist es intellektueller Chartjunk. Das macht sie besonders gefährlich. Für ihre Konsumenten und Produzenten. Schlimmer noch: Alternativen dazu sind so einfach. weiterlesen…

Tod der Businessgrafik

Schwulstfreie, dichte Grafiken sind selten. Vor vielen Jahren, noch als Student, hat mich die akribische Feinarbeit der Grafiker in Unternehmensberatungen beeindruckt. Inzwischen meine ich: Wir müssen Abschied nehmen von der Businessgrafik. Sie wird untergehen, Schritt für Schritt. Oder sagen wir es positiv: Sie wird übergehen – in eine effiziente grafische Tabelle. Dazu braucht es 12 Schritte, wie in diesem Beitrag zu beobachten. weiterlesen…

Mindestqualifikation für Controller: Spagat

Modernes Controlling bewegt sich auf schmalem Grat. Entscheidungen dürfen nicht vorweggenommen werden. Aber der Controller soll auch Gutachter sein. Da hilft nur eins: Mut zur Unsicherheit.
weiterlesen…

Können wir Banken wie Autos steuern?

Die Sachsen LB könnte es versucht haben. Ihr Verwaltungsrat verließ sich auf ein paar Ampeln. Die waren meistens grün, lassen den Steuerzahler jetzt aber rot sehen. weiterlesen…

Der Watzlawick des grafischen Designs: So verhunzt man Daten – garantiert, Teil II

Und noch einmal einige Regeln des Statistikers Howard Wainer, um die Konsumenten Ihrer Datengrafiken in die Verzweiflung zu treiben. weiterlesen…

Der Watzlawick des grafischen Designs: So verhunzt man Daten – garantiert, Teil I

Wenn Sie die Konsumenten Ihrer Datengrafiken wirklich unglücklich machen wollen, befolgen Sie die Regeln, die der Statistiker Howard Wainer aufgestellt hat. weiterlesen…

Die Zeiger eines Controllingtachos sind Balken

Aus 100 Jahren Automobilentwicklung können sogar wir Softwaredesigner lernen. Wenn wir genau hinsehen und vordergründige Analogien meiden. Dann lassen sich Albernheiten wie Rundinstrumente für Manager leicht durch sinnigere Anzeigen ersetzen. weiterlesen…

Managementtauglichkeit vs. Vorstandssicherheit

Manager wollen zu Recht nicht einsehen, warum es am Bildschirm länger dauern soll, die aktuellen Umsatzzahlen des eigenen Unternehmens angezeigt zu bekommen, als den Wirtschaftsteil der FAZ zu würdigen. Managementtauglichkeit des Berichtswesen hat jedoch nichts mit der gern zitierten und negativ besetzten „Vorstandssicherheit“ gemein. weiterlesen…