Berichtswetter für Ihr Controlling

Auf der CeBIT zeigt Bissantz & Company erstmals das vollkommen neu gestaltete Bedien‑ und Präsentationskonzept der Business-Intelligence-Software DeltaMaster. Für das Management wird damit die Nutzung von Controlling-Berichten drastisch vereinfacht – und für das Controlling die Erstellung dieser Berichte. Im Mittelpunkt steht ein neu entwickelter Visualisierungsstandard, der ein emotionales Verständnis der Geschäfts­zahlen ermöglicht: das Berichtswetter. Auf dem BARC BI-Forum in Halle 6, weiterlesen…

Knalleffekt mit Zwischentönen

Wirksame Berichte erregen erst Aufmerksamkeit und führen dann schrittweise zu Verständnis. Eine anspruchsvolle Aufgabe, weil ihr „Change Blindness“ im Weg steht: In das eine vertieft, übersieht man das andere. Über die Tücken der Aufmerksamkeit – Teil II unserer Serie zum Neurocontrolling. weiterlesen…

Müssen Manager den tollwütigen Logarithmus-Tiger reiten? (2)

Im ersten Teil haben wir Bellas Proportionalitätsgesetz repetiert, mit dem Lügenfaktor nachgemessen und versucht, die Welt durch Normierung zu retten. Heute bändigen wir den Tiger. weiterlesen…

Erkenntnisschönheit der Vorstandsvergütung

Vorstandsgehälter werden heiß diskutiert. Zahlen dazu mal in die eine, mal in die andere Richtung zurechtgelegt. Gutes Informationsdesign würde die Diskussion objektivieren. Die New York Times zeigt wie. weiterlesen…

Können wir Banken wie Autos steuern?

Die Sachsen LB könnte es versucht haben. Ihr Verwaltungsrat verließ sich auf ein paar Ampeln. Die waren meistens grün, lassen den Steuerzahler jetzt aber rot sehen. weiterlesen…

Die acht Gebote guter Visualisierung

Gegen diese Prinzipien von Edward Tufte sollten Sie nur verstoßen, wenn Sie einen sehr guten Grund dafür haben. Diese Prinzipien sind universell. Sie gelten für die erste vor 6000 Jahren in Stein gemeißelte Landkarte ebenso wie sie für Webseiten gelten müssen. Manchmal ist das Beste, was Informationsdesign leisten kann, gute Inhalte nicht zu zerstören. weiterlesen…

Ivy League Rock and Roll – ein Tag bei Edward Tufte

Rund vierzig Mal im Jahr strömen bis zu fünfhundert Menschen in die Seminare des weltweit renommiertesten Visualisierungsexperten und Yale-Emeritus Edward Tufte – und erleben eine Show. weiterlesen…

Gutes Berichtswesen ist langweilig

„Good management is boring“, sagte Peter Drucker einmal, „If you want excitement, don’t go to a good management information system.“ Darauf müssen wir uns besinnen, wenn wir das Management nicht unterhalten, sondern informieren wollen. weiterlesen…

Business Intelligence 2.0

Der selbst gewählte Anspruch des Business Intelligence war zu hoch, die Enttäuschungen folgten auf dem Fuß. Das neue Business Intelligence ist bescheidener, ernsthaft, sachlich und voller alter Ideen, die endlich verstanden werden. weiterlesen…

E.T.: „Science should use Bella reporting standards“

Edward Tuftes jüngstes Werk „Beautiful Evidence“ ziert eine Wachstumscollage unseres Bürohundes Bella. Sie verwendet direkte Beschriftungen anstatt umständlicher Legenden. Dem Papst des Informationsdesigns dient sie als Benchmark: „Science should use Bella reporting standards.“ Damit ist Bella jetzt berühmter als Lassie. Wuff! weiterlesen…