„Bella bloggt“ – Artikel in den Nürnberger Nachrichten

Unternehmer Dr. Nicolas Bissantz ist nicht nur „Daten-Pioneer“, sondern auch „Querdenker“. So kommt es vor, dass im Ideenfindungsprozess auch gerne die Büro-Hündin Bella einbezogen wird und als Inspirationsquelle dient. Im Blog namens „Bella berät“ findet man zahlreiche Beiträge mit bis zu 50.000 Lesern, in denen Bella u. a. zeigt, wie Datenvisualisierung (nicht) aussehen sollte. Und darüber hat jüngst die Zeitung Nürnberger Nachrichten berichtet.

nuernberger nachrichten artikel

„Meine Hündin ärgert sich, wenn zum Beispiel bei Balkendiagrammen die Proportionen nicht stimmen.“
Nicolas Bissantz

Bissantz & Company versteht sich als „Think Tank“ für Business Intelligence und hält als Hauptprodukt eine Standardsoftware namens DeltaMaster für Unternehmen aller Branchen bereit. Diese kann Datenbanken strukturieren und so aufbereiten, dass die Daten für Analyse und Reporting im Management eingesetzt werden können. Das Ergebnis sind methodisch durchdachte Berichte, die signalisieren, wo unternehmerisches Handeln nötig ist, um profitabel zu wirtschaften. Die Visualisierung ist bei DeltaMaster einzigartig, was sich auch in 15 Patenten widerspiegelt.

DeltaMaster ist bei unterschiedlichen Unternehmen wie Abus, Datev, Leica, Porsche, Schwartau, Wöhrl und Siemens im Einsatz. Bis heute ist das Unternehmen inhabergeführt und eigenfinanziert und bleib dabei seinen Kinderschuhen, der Forschung, treu.

Wenn es der Forschung dient, steigt Nicolas Bissantz auch gerne mal in ein Rennauto und erforscht dabei die Informationsverarbeitung des Gehirns. Diese Ergebnisse werden dann für die Produktweiterentwicklung genutzt. Eine Erkenntnis ist dabei beispielsweise: Der Mensch steuert ein Rennauto mehr mit den Augen als mit Händen und Füßen.

„Was immer wir gestalten, das Auffälligste muss das Wichtigste sein. Denn dort blickt das Auge unweigerlich hin.“
Dr. Nicolas Bissantz

Die erforschten Kenntnisse sind auch direkt bei der Entwicklung der DeltaApp integriert. So wird das Auge des Managers durch die eingesetzte Visualisierung so gelenkt, dass der Handlungsbedarf direkt abgeleitet werden kann. Mit der DeltaApp lässt sich das Unternehmen sozusagen „mit dem Daumen steuern“ – von überall und zu jeder Zeit.

Bella bloggt

Die Büro-Labrador-Hündin Bella

Richtige Visualisierung ist auch der Hündin Bella wichtig. Deshalb rät sie im Blog von der Darstellungsweise des Programms Excel ab: „Excel hat einen schlimmen Fehler. Im Diagrammassistenten. Der schneidet Säulen und Balken ab. Automatisch. Wenn die Werte eng zusammenliegen. Dann sind sie aber nicht mehr proportional. Deshalb: Schau genau hin. Stell die Achse richtig ein. Bloß nicht automatisch.“

Den vollständigen Beitrag können Sie auf nordbayern.de nachlesen.