Blau ist das bessere Grün – Interview mit Nicolas Bissantz in der ramp #42

ramp ist ein mehrfach ausgezeichnetes Avantgarde-Automagazin, das sich in der Ausgabe 42 der Farbe Blau aus unterschiedlichen Perspektiven widmet. Weil Datenanalyse-Pionier Dr. Nicolas Bissantz seit Langem für mehr Blau im Informationsdesign kämpft, hat ihn der Chefredakteur Michael Köckritz interviewt.

ramp 42: Blau ist das bessere Grün - Interview

Dass im Management Rot-Blau der bessere Farbcode für Signale ist als Rot-Gelb-Grün, haben DeltaMaster-Anwender verstanden. Das Warum begründet Nicolas Bissantz in dem Interview:

Im Auge liegen die Farbrezeptoren für Grün und Rot eng beisammen. Das macht die Unterscheidung von Grün und Rot schwer, und zwar nicht nur für Farbenblinde, sondern es erzeugt anstrengende Kontraste. Grün und Rot gleichzeitig ist schwierig. Blau und Rot dagegen ist einfach.

Dem Kaufmann ist Gelb fremd. Kaufmännisches Denken heißt, ich weiß, wovon ich mehr will und wovon weniger. Gewinn und Verlust, Einnahmen und Ausgaben, Soll und Haben, so dichotom geht es in der Betriebswirtschaft zu.

[…] Wir zeigen alle Daten in Intensitäten von Rot und Blau. Das drückt die Stärke des „Mehr“ oder „Weniger“ aus. Die Priorität ergibt sich aus den Daten automatisch. Das Auge sortiert Intensität ganz von allein, während Rot-Gelb-Grün gelernt und dechiffriert werden muss.

Neben dem Kampf für die Farbe Blau wird Nicolas Bissantz über seine Blickverlaufsforschung auf der Rennstrecke befragt. Für ein Automagazin ist das rollende BI-Labor natürlich von großem Interesse, ebenso, dass Bissantz aufgrund seiner Erkenntnisse mit der Automobilindustrie über Tachodesign spricht.

Das gesamte Interview können Sie in der Ausgabe 42 der ramp nachlesen.