Business Intelligence auf der Nordschleife, Teil 2

Ein weiterer Schritt ist geschafft: Frank Kretschmann und Nota-X haben das wunderbare Material von der Nordschleife zu einem ersten Film zusammenfasst. Darin erkläre ich, warum es uns so wichtig war, Eyetracking nicht nur im Labor, sondern dort zu machen, wo Sehen nicht schief gehen darf.

Die Nordschleife ist deswegen so ein harter Prüfstein, weil das Auge dort unablässig abgelenkt wird. Vor dem Rechner kennen wir alle dieses Problem. Während ich diesen Text schreibe, leuchtet ein „Apple Software Update“ grell in der Menüleiste, Skype for Business blinkt mit neuen Meldungen und wenn ich die Augen schließe, um mich zu konzentrieren, hupt eine neue E-Mail. Auf der Nordschleife ist für Ablenkung kein Raum, der Blickverlauf muss stimmen. Aber jetzt erstmal viel Spaß mit den aufregenden Bildern von einem unglaublich erkenntnisreichen Tag.

Lesen Sie den ersten Teil „Business Intelligence auf der Nordschleife Teil 1“.