Mediengruppe Oberfranken steuert Mediaverkauf mit DeltaMaster

Die Mediengruppe Oberfranken behält mit DeltaMaster das Werbeverhalten und die Rabattquoten im Blick und wertet damit Produktions‑ und Abo-Daten aus. Begeistert ist man vor allem von der Flexibilität: Dank DeltaMaster lassen sich die Daten aus beliebigen Perspektiven und in beliebiger Tiefe betrachten.

Mit rund 1.000 Mitarbeitern ist die Mediengruppe Oberfranken die zweitgrößte Mediengruppe Nordbayerns und umfasst mehr als 50 Einzelmarken. Darunter sind fünf lokale Zeitungen und neun Anzeigenblätter, lokale Onlineangebote und deutschlandweit agierende Druckereien und Fachverlage.

Mediengruppe Oberfranken Gebäude

Weniger Komplexität – bessere Visualisierung

Die vor DeltaMaster eingesetzte Business-Intelligence-Lösung war zu komplex für die Fachbereiche. Größte Kritikpunkte waren die Instabilität des Systems, die langen Entwicklungszeiten und die Inflexibilität bei der Entwicklung von Cubes. Zudem entsprach das Reporting per Excel-Add-in nicht den Anforderungen der Mediengruppe an eine verständliche, schnell erfassbare Darstellung von Kennzahlen und Analysen.

Im Rahmen einer Ausschreibung fiel die Wahl auf DeltaMaster. Die Business-Intelligence-Software überzeugte durch ihre hohe technische Reife und der modernen Visualisierung wie etwa der Sparklines und der Farbgebung von Rot und Blau. Durch diesen innovativen Ansatz sind nun sofort positive wie negative Entwicklungen auf einen Blick zu erkennen. Darüber hinaus sprach für DeltaMaster, dass der Anwender sehr schnell eigenständige Berichte erstellen kann, ganz ohne IT-Support.

Mediaverkauf und Rabattquoten

DeltaMaster wird vor allem im Mediaverkauf genutzt – und das auf vielfältige Weise: Analysiert werden Print‑ und Online-Produkte sowie Kunden, wie etwa Top/Flop oder die Entwicklung des Werbeverhaltens. Auch die Rabattquoten werden untersucht, zum Beispiel hinsichtlich ihrer Entwicklung und der Gründe für die Rabatthöhe. Mit DeltaMaster sind jetzt absolute Werte des Mediaverkaufs inklusive der Rabattentwicklung verfügbar. Dadurch wird ein schnelles Reagieren möglich, was früher kaum umsetzbar war.

Mediengruppe Oberfranken - Zitat - Petra Bayer

Produktions‑ und Abo-Daten

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Analyse von Abonnementdaten. Wie viele Abonnenten kommen hinzu? Und über welche Kanäle oder Kampagnen wird das erreicht? Wie viele wandern ab, und warum? Dies sind typische Fragestellungen, die mit DeltaMaster beantwortet werden. In der Produktion analysiert man außerdem Kunden, Aufträge und Zeiträume, welche Erlöse erzielt wurden und welche Kosten dem gegenüberstanden.

Abweichungsanalyse

Das Controlling nutzt DeltaMaster vor allem analytisch, beispielsweise um die Ursachen von Abweichungen sichtbar zu machen. Entstehen etwa in der Zustellung erhöhte Personalkosten oder verzögert sich die Produktion, so weiß das Controlling schnell weshalb und kann darauf reagieren. Zudem werden Kostenstellen‑ und Deckungsbeitragsberichte sowie der Investitionsstatus in DeltaMaster abgebildet.

Überzeugender Support und Fachkompetenz

Auch der Bissantz-Support und dessen Fachkompetenz wissen zu begeistern. Die Mitarbeiter der Mediengruppe haben sich im Projektverlauf außerordentlich gut betreut gefühlt. Wenn Anwender Fragen haben, wenden sie sich direkt an den Bissantz-Support, der sofort weiterhilft.

Langfristig will sich die Mediengruppe Oberfranken zum datengetriebenen Unternehmen entwickeln. In Zukunft sollen mit DeltaMaster die Entwicklung der einzelnen Produkte in Echtzeit sowie die Planzahlen und Dashboards dargestellt werden.

Die ganze Referenzstory können Sie auf unserer Website nachlesen.