ABC der Management-Information I

Auf was muss man achten in der Management-Information? Welche Themen bewegen die Szene? Welche Rolle spielen Auflösung, Blickfolgen oder Skalierung für die Güte von Berichten? Warum spricht man von Ampeln, Tachos oder Dashboards? Ist PowerPoint wirklich gefährlich? All das bewegt uns seit langem und regelmäßig. Jetzt versuchen wir uns an einer kompakten Zusammenfassung.

Wer auf unseren Veranstaltungen den Vorträgen und in den Pausen den Gesprächen lauscht, der staunt nicht schlecht über die Vielfalt der Begriffe, die da benutzt werden.… weiter

Knalleffekt mit Zwischentönen

Wirksame Berichte erregen erst Aufmerksamkeit und führen dann schrittweise zu Verständnis. Eine anspruchsvolle Aufgabe, weil ihr „Change Blindness“ im Weg steht: In das eine vertieft, übersieht man das andere. Über die Tücken der Aufmerksamkeit – Teil II unserer Serie zum Neurocontrolling.

Am Montag dieser Woche grübelte ich mit einem Kollegen aus unserer For­schungsabteilung, wie wir ein bestehendes Verfahren attraktiver gestalten könnten. Das Verfahren leitet automatisch zu den Verursachern von Plan-Ist-Abweichungen; geübte Anwender lieben diese Methode.… weiter

Zeit für Bullet Time?

Statistische Daten zu animieren, ist nicht ohne Tücken. Dennoch: Die Steigerung von Foto ist Film. Wir wollen näher ran ans Geschehen, wir wollen Ergebnisentstehung begreifen und nicht nur Ergebnis. Eine Idee dazu aus Hollywood.

Erinnern Sie sich an den Film „Matrix“? An die Schießerei auf dem Hochhausdach? Böse Agenten in schwarzen Anzügen schießen auf Keanu Reeves alias Neo. Der weicht aus, knickt in den Knien nach hinten ab, als würde er fallen, die Aufschläge seiner Jacke bauschen sich im Sturm der Hubschrauberflügel, die großkalibrigen Patronen der Agenten bohren Luftkanäle und verfehlen den Helden.… weiter

Bewegende Mittel zum Zweck

Animation bewegt Daten und Gemüter. Größte Aufmerksamkeit ist uns sicher. Doch hält auf den zweiten Blick, was den ersten gefangen hat? Noch mehr als sonst kommt es auf das Zusammenspiel zwischen Präsentierendem und Präsentiertem an.

Hans Rosling zeigte in einem hoch gelobten und beeindruckenden Vortrag auf der TED-Konferenz 2006, wie sich Familiengröße und Lebenserwartung in den Ländern der Erde verändert haben.… weiter