Sind Sie ein Controlling-Superstar?

Beherrschen Sie den Umgang mit der Farbskala in Berichten? Testen Sie Ihr Wissen über Farben und darüber, wie man Zahlen richtig vermittelt. 

Ihr Aufsichtsrat will einen Bericht über die Haltung in Europa zum Freihandelsabkommen TTIP. Sie haben Daten zu den Anteilen der Befürworter in den einzelnen Ländern in einer Europakarte dargestellt. Zu welcher Farbskala greifen Sie jetzt?

a) Ich greife zu Ampelfarben und nehme Rot für die Länder mit den meisten Gegnern, Gelb für mittlere Werte und Grün für die meisten Befürworter.… weiter

ABC der Management-Information I

Auf was muss man achten in der Management-Information? Welche Themen bewegen die Szene? Welche Rolle spielen Auflösung, Blickfolgen oder Skalierung für die Güte von Berichten? Warum spricht man von Ampeln, Tachos oder Dashboards? Ist PowerPoint wirklich gefährlich? All das bewegt uns seit langem und regelmäßig. Jetzt versuchen wir uns an einer kompakten Zusammenfassung.

Wer auf unseren Veranstaltungen den Vorträgen und in den Pausen den Gesprächen lauscht, der staunt nicht schlecht über die Vielfalt der Begriffe, die da benutzt werden.… weiter

Man kann immer noch keinen Fisch in ein iPad wickeln

Braucht BI das iPad? Form und Inhalt ergeben den Gehalt einer Sache. Wenn die Formfrage zur Plattformfrage degradiert wird, bleibt Inhalt auf der Strecke. Müssen wir das fürchten, wenn jetzt Business-Intelligence-Formate erstmal solange flachgeklopft werden, bis sie auf maus‑ und tastaturlose Endgeräte passen?

Als der Citroën 2CV entworfen wurde, lautete die Vorgabe: Zwei Bauern in Gummistiefeln wollen mit einem Sack Kartoffeln möglichst billig von A nach B.… weiter

The Wall (Teil I)

Eigentlich wollten wir es noch ein wenig für uns behalten. Aber be­vor jemand anders es uns abschaut und sagt, er war’s, rücken wir jetzt raus damit. So arbeitet man zukünftig im Controlling (und auch sonst): mit Panoramablick statt durchs Schlüsselloch.

Wenn wir uns zum Arbeiten zusammensetzen, dann sieht das so aus: In unserem Konferenzraum haben wir eine weiße Projektionswand. Sie misst 1,80 Meter in der Höhe und 3 Meter in der Breite.… weiter

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass PowerPoint zerstört werden muss

Am 8. Juli 2011 flog das letzte Space Shuttle ins All. Zwei ihrer Vorgänger brachte PowerPoint bzw. die Informationskultur des Folienstapels zum Absturz. Warum Projektionsbedingungen nicht der Engpass für die Informationsvermittlung sein dürfen.

Raumfähren vom Typ Space Shuttle schickten die Amerikaner seit 1981 regelmäßig ins All. Bis zum letzten Start insgesamt 135 Mal. Zwei Missionen missglückten: Am 28. Januar 1986 brach die Challenger auseinander, wenige Sekunden nach dem Start.… weiter

Dadaxismus

Die Trilogie ist gelungen: Wir haben Sparklines in drei Varianten auf Zeitungspapier gedruckt. Etwas erschöpft ziehen wir Bilanz und verstehen jetzt besser, warum Zeitungen sich erst noch Mut ankriseln müssen, bevor sie uns nacheifern.

Gelungen ist es, aber einfach war es nicht. Sparklines auf Papier zu drucken, ist ein Abenteuer. Sportergebnisse mit dichotomen Wortgrafiken anzureichern, war noch vergleichsweise einfach. Sparklines in den Text zu integrieren, forderte einen engagierten Partner in Sachen Layout; schließlich gibt es keine Silbentrennung für Sparklines.… weiter

Man kann keinen Fisch in ein iPad wickeln

iPhone, iPod und iPad finde ich klasse. Dass deswegen das Ende des Papiers eingeläutet ist, wie man in der Zeit behauptet*, und als erstes die Printmedien untergehen, halte ich jedoch für Unsinn. Ein digitales Plädoyer für analoge Medien.

Letztes Wochenende bei Tante Lisbeth: An der Wand hingen zwei Bilderrah­men voller Fotos aus Ostpreußen. Wer damals eine Kamera hatte, konnte damit umgehen.… weiter

Gütemaß Differenzierung: € pro Pixel

Wir wollen die Qualität von Berichten messen können. Heute gehen wir ins Detail. Wie groß, lang, breit sollen grafische Elemente sein? Das Gütemaß „Differenzierung“ beantwortet uns diese Frage. Mit der Auflösung in €pP oder %pP – Euro oder Prozent pro Pixel.

Herkömmliche Businessgrafiken gehen verschwenderisch mit unserer knappen Augenspanne um. Ich habe ihnen daher ein baldiges Ableben gewünscht und empfehle kompakte Grafische Tabellen.… weiter

Report Performance Measurement

Die Naturwissenschaften bewaffnen sich mit Mikroskop und Fernrohr, um schlauer zu werden. Womit bewaffnen sich Betriebswirte? Warum Auflösung wichtig ist und wie wir die Güte von Berichten messen wollen.

Die Technik hat es besser. Sie hat Fehlerraten, Ausschussquoten und anderes, um Outputqualität zu messen. Das macht mich neidisch und ein wenig rastlos. Warum fehlt dem Controlling derlei bislang? Warum sollen wir nicht auch Maßstäbe haben, an denen wir die Qualität unserer Berichte messen können?… weiter