Bissantz BI-Lab auf Tour: im Business Intelligence vom Rennsport lernen – und umgekehrt

Aus unserer BI-Forschung auf Rennstrecken hatten wir Gestaltungsgesetze für Informations‑ und Interaktionsdesign ableiten können, die zurück in DeltaMaster geflossen sind. Umgekehrt haben wir auch Elemente des BI genutzt, um uns systematisch auf neue Rennstrecken vorzubereiten. Dieses Wechselspiel stellen wir dieses Jahr unter den Wettbewerbsbedingungen einer internationalen FIA-Rennserie auf die Probe – der PSCCE Porsche Sprint Challenge Central Europe.

Gleich bei den ersten Testfahrten zur Serie am Salzburgring am 6.… weiter

Unser BI-Lab rollt wieder

Wir waren wieder im Rennwagen unterwegs – für besseres Business Intelligence. „Im Rennwagen lerne ich über das Lernen“, sagt Dr. Nicolas Bissantz. „Die Interaktion mit Zahlen ist eine komplexe Seh‑ und Lernaufgabe. Das Rennfahren auch, aber nur hier können wir messen, was hilft und was nicht.“ Drängende Fragen standen an: Wie entsteht ein neuer innerer Lageplan für einen komplexen Blick‑ und Interaktionsverlauf?weiter

DeltaMaster clicks! 07/2017: Berechtigungen für Berichte und Ordner festlegen

Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe, besagt ein Sprichwort. In Unternehmen, im Umgang mit Software und Zahlen, wird manchmal das Umgekehrte verlangt: Zwei (oder mehr) sollen mit demselben arbeiten, aber nicht das Gleiche damit tun. Der Schlüssel dazu sind Berechtigungen. Dieselbe Datenbank, dieselbe Controlling-Anwendung kann sich unterschiedlich präsentieren und verhalten, je nachdem, wer damit arbeitet. In DeltaMaster betrifft das nicht nur Anwendungen, sondern auch die Berichte und Ordner in den Anwendungen.… weiter

Voll korekkt

Diagramme sollte man genauso gründlich Korrektur lesen wie jeden beliebigen Text. Denn guter Inhalt verdient gute Form. Und unser Vertrauen leidet unter schlampiger Verpackung. Ein Plädoyer, nicht nur für Sprachsensible.

An einem schönen herbstlichen Wochenende fuhr ich durchs schöne Wispertal im Rheingau. „Biker’s Willkommen!“ – mit dieser Aufschrift wirbt dort ein Gasthof um Zweirad fahrende Besucher. Zwei Worte, vier Fehler. Inklusive des sogenannten Deppen-Apostrophs, der im Englischen den Genitiv kennzeichnet, im Deutschen hingegen nur einen Mangel an Kenntnissen desselben.… weiter

Gütemaß Differenzierung: € pro Pixel

Wir wollen die Qualität von Berichten messen können. Heute gehen wir ins Detail. Wie groß, lang, breit sollen grafische Elemente sein? Das Gütemaß „Differenzierung“ beantwortet uns diese Frage. Mit der Auflösung in €pP oder %pP – Euro oder Prozent pro Pixel.

Herkömmliche Businessgrafiken gehen verschwenderisch mit unserer knappen Augenspanne um. Ich habe ihnen daher ein baldiges Ableben gewünscht und empfehle kompakte Grafische Tabellen.… weiter