Zahlen zeigen mehr als Zeiger

Wer eine Alternative zur Darstellung von Zahlen sucht, der lässt sich mitunter vom Design bewährter Dinge wie Autos, Uhren und Ampeln leiten. Wir sehen uns an, was es dabei zu beachten gilt und ob sich die Mühe der Codierung überhaupt lohnt.

Ich bin voreingenommen. Klassische, analoge, runde Anzeigen sind schön, bei Uhren wie bei Autos. Die Ära der digitalen Armbanduhren ging an mir vorbei.… weiter

Vor allem zeig Deine Zahlen auch mal nicht

Zahlen sind ein Aspekt des Berichtens. Ohne die Zusammenhänge dahinter sehen wir nur soweit sie reichen. Das ist oft zu kurz. Was das mit dem Kampf zwischen Audi und Peugeot morgen in Le Mans zu tun hat.

Die SportAuto haben Bella und ich kürzlich ob ihres Umgangs mit Zahlen und Grafiken durch den Kakao gezogen. Heute hat sie großes Lob verdient.… weiter

Wenn schon analog, dann bitte digital

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen sind Zahlen und keine Zeiger. Geschwindigkeit übrigens auch. Deswegen lesen Profis sie nur digital und nie analog ab.

Eine Analogie, so sagt das Fremdwörterbuch, ist eine Entsprechung, Ähnlichkeit, Gleichartigkeit. Von Analogien lässt sich immer wieder lernen. Kürzlich haben mich die Fortschritte in der Produktion hier fragen lassen, ob und wie wir mehr Automation und Wirtschaftlichkeit ins Controlling bringen.

Autofahrer, Piloten, Astronauten, Lokführer und Manager lesen Instrumente ab.… weiter

Wegweiser statt Stoppsignale

Intelligente Ampelfunktion fürs Controlling

In derselben Linie zweifelhafter Analogien wie das Dashboard
finden wir die Ampelfunktion.

Im Leben des Automobilisten liefert eine Ampel zwei klare Signale, Anhalten bei Rot, Weiterfahren bei Grün. In der betrieblichen Realität vermissen wir diese Klarheit schmerzlich, jedoch vermögen sie auch bunt eingefärbte Berichte nicht herzustellen. An der Ampel haben wir nur die Alternative anzuhalten oder weiterzufahren.… weiter

Dashboard vs. Sparklines

„Führungskräfte gieren nach Verdichtung, nach Informationen auf einer Seite.“ Rolf Hichert* bringt es auf den Punkt. Und wird dabei gerne missverstanden, wie die Marketingoffensive für Managementtachos zeigt.

Gute Managementberichte komprimieren die zur Steuerung nötigen Informationen auf eine einzige Berichtsseite. Dazu muss, was üblicherweise auf mehrere Berichtsseiten verteilt ist, verlustfrei auf eine Seite gebracht werden. Managementtachos komprimieren nicht, sie reduzieren.

Der Platzbedarf der Managementtachos ist enorm.… weiter