Interview mit Prof. Peter Mertens zu Daten, Visualisierung und Big Data

In der Februar-Ausgabe der Wirschaftsinformatik & Management führt Peter Mertens ein Gespräch mit Nicolas Bissantz über Daten – was in ihnen steckt und wie man es sichtbar macht. Ein Standpunkt von Nicolas Bissantz ist, dass mit Big Data oft bestehende Probleme beschrieben werden, aber keine konkrekte Lösungen. Damit ist er anderer weiterlesen…

Goldgrube oder Grubenunglück?

Die Erwartungen an das Data Mining waren hoch: Neue Methoden sollten die in Datenbanken verborgenen Erkenntnisschätze automatisch heben. Anlässlich der Aufnahme eines frühen Artikels zu diesem Thema ins „Best of“ der Zeitschrift für Wirtschaftsinformatik blicken wir zurück auf 16 Jahre Data Mining. weiterlesen…

Zahlenmensch, Grafikmensch

Der Zahlenmensch liest Daten anders als der Grafikmensch. Stimmt das? Gibt es diese beiden Gattungen des Homo Numericus wirklich? Und müssen wir unsere Informationen diesem anders präsentieren als jenem? weiterlesen…

Schlaue Indikatoren selbst gebaut

Dass einfaches Sortieren aufschlussreicher sein kann als starre Schwellen, haben wir gesehen. Heute bauen wir uns schlaue Indikatoren, mit denen wir große Datenbestände automatisiert nach Auffälligkeiten durchsuchen können. weiterlesen…

Was tun gegen das Gehampel mit der Ampel?

Entscheider, die eine Ampel als Entscheidungshilfe erhalten, haben eigentlich nichts mehr zu entscheiden. Die Wertung ist bereits vom Berichtsersteller vorweggenommen. Sie kann vom Entscheider gar nicht mehr nachvollzogen werden. Dabei gibt es weitaus bessere und robustere Möglichkeiten. weiterlesen…

Vergleichsarten II – Vermeiden Sie visuelles Pathos

Häufig begegnet man dem räumlichen Vergleich mit Hilfe von kartografischen Darstellungen. Der Aufmerksamkeitswert ist hoch, die Verwendung aber schwierig. Nur unter manchen Bedingungen sind geografische Visualisierungen von Geschäftszahlen sinnvoll. Gleichzeitig bieten sogenannte Kartogramme neue Formen der Visualisierung. weiterlesen…

Data Mining mit Rangfolgen II

In der Serie zur Rangfolge (iPod, PowerSearch) wurde bereits deutlich, dass in diesem so simpel erscheinenden Instrument weitaus mehr steckt, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Diesmal bilden wir eine Rangfolge nicht über alle Dimensionen unserer Daten, sondern fragen gleichzeitig nach auffälligen Kombinationen der Merkmale. weiterlesen…