Fundamentalismus vs. Brückenbau

Interview mit Dietmar Köthner, Chefredakteur des is report, zum Thema Software-Plattformen

Köthner Für wie sinnvoll halten Sie es, alle notwendigen Software-Module, wenn es um Business Intelligence geht, von einem Hersteller/Anbieter zu beziehen (Stichwort Standardisierung)?

Bissantz Jeder wird verteidigen, was er hat. Mit einem Komplettangebot aus einer Hand geht für den Kunden eine hohe Qualitätserwartung einher. Entscheidend für den Kunden ist die Güte der Gesamtlösung.… weiter

Datenmüllberge statt ergiebiger Schatzminen?

Was dran ist am Mythos Data Mining, das war Gegenstand eines Interviews mit der Financial Times Deutschland am 27. Oktober 2006.

FTD Bringt Data Mining wirklich neue Erkenntnisse hervor?

Bissantz Seltener als gedacht und meist mit anderen Methoden, als sie üblicherweise propagiert werden. Wir haben mit unserem Team rund 1000 verschiedene Datenbestände gesichtet. Dann und wann fand sich Überraschendes, aber selten in einer Dosierung, die für Investitionen ausreichen würde.… weiter

Business Intelligence 2.0

Sander Sie arbeiten an einem Buch, das einen ungewöhnlichen Standpunkt vertritt. Im Manuskript steht zum Beispiel, dass Business Intelligence überschätzt wird und Sie sich eine neue Bescheidenheit wünschen. Starker Tobak für einen BI-Hersteller?

Bissantz Das Buch richtet sich primär an Manager. Ich glaube nicht, dass die allzu überrascht sein werden. Es ist eine Art Selbstverteidigungskurs. Ein Manager wird sich in vielem bestätigt finden, was er schon länger geahnt hat.… weiter